IMG-20181025-WA0004

Schlussfahrt des MCB am 21. Oktober 2018 von Benu Michel

 

Blick in den Tank.... Shitt, nur 4,5 Liter drin, Pneudruck? Kein Problem habe alles da. Nur: Alle 3 Benzinkanister leer, Manometer funtioniert nicht mehr beim Kompressor. Zeit: 10:04, hoffentlich sind die Kollegen und Kolleginnen noch auf dem Chilbiplatz! Glück gehabt! Halt! Aschi ist zu Fuss dort, sein Töff steht an der Tankstelle, muss angeschoben werden. Also Most rein bei meiner alte Honda, Luftcheck, Aschi anstossen und zurück zum Chilbiplatz. Alle noch da, mit 20 Minuten Verpätung geht’s los. Brünel mit Annemarie an der Spitze, dann folgen in loser Reihenfolge Beat mit Carla, Aschi. Erich, Doris, Role, Vital und ich am Schluss. Wir fahren westlich weg über Gasel, Riggisberg, Kirchdorf, Steffisburg, Teuffental.

Vor Teuffental zweigt Bruno ab auf ein schmalles Strässchen, das nun auch asphaltiert ist, ein wahrer Traum zum Fahren. Es führt uns über Horrenbach, Eriz, über Jassbach nach Röthenbach Signau, Grosshöchststetten, Walkringen Richtung Rütihubelbad. Dort wollen wir nicht etwa eine Theateraufführung besuchen, vielmehr steuern wir das in der Nähe liegende Restaurant Rössli in Heistrich an. Dort erwarten uns Theres und Wernu, sie weisen uns einen Platz zum Parkieren zu. Andi ist auch dort, er ist auf anderen Wgen direkt nach Heistrich gefahren. 13 Leute da, nicht schlecht. Unser Platz ist reserviert, zum Glück, es hat viele Gäste, und wir kommen mit einer halben Stunde Verspätung an. Zum Glück haben wir viel Gesprächsstoff, gilt es doch eine lange Zeit bis zum Eintreffen zu überbrücken. Wir sind zwar geduldig, doch meldet sich bei vielen der Magen, der hat kein Verständniss für eine überforderte Küche.

IMG-20181025-WA0003

Das Essen schmeckt, nach dem Kaffee machen wir uns um 14:55 bereit zur Weiterfahrt. Mit Andy und mitlerweile 9 Motorrädern verschleissen wir unser Pneus auf dem Teerband Richtung Schafhausen. Aber.... es führt nur ein Weg dorthin, es hat aber mehrere Wege, welcher ist nun der Richtige? Brünel findet ihn doch noch, weiter geht’s über Goldbach, Lauperswil, Eggiwil  nach Schangnau, (ist in der Nähe von Schanghai), dann in Richtung Schallenberg. Der Pass wäre Teil des Streckenplans, weil uns aber diverse Vorkommnisse Zeitverzögerungen einbrachten, entscheidet sich Bruno, den Pass links liegen zu lassen und zweigt vor dem Pass rechts ab nach Richtung Eggiwil, Röthenbach, Oberdiessbach. Andi hat uns mittleweile verlassen, er ist unterwegs abgezweigt Richtung seine Heimat. Im Restaurant Bärli gönnen wir uns einen Absacker, der vom MCB gespendet wird. Danach geth's es auf verschiedenen Wegen wieder retour nach Bümpliz. Ich will eigentlich dem Brünel folgen, verpasse ihn irgendwie und befinde mich nun hinter Doris und Roland. Die zieht es auf die Autobahn, auf die sie in Rubigen abzweigen. Ich fahre über Belp, den Längenberg zurück nach Hause.

Es war eine tolle Tour, die uns quer durch das Emmental geführt hat, auf Wegen, bei denen wir aufpassen mussten, vor lauter Panorame – Geniessen nicht die Strasse zu verfehlen. Danke Bruno für diese Ausfahrt!

Benu

 

Willkommen beim Auto und Moto Club Bümpliz

Website_Design_NetObjects_Fusion